NEWS


Julia Preyer und Jasmin Rebel holten sich das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold!

 

Der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold ist für die Mitglieder der Feuerwehrjugend eine Gelegenheit das vielseitige Wissen, das über mehrere Jahre in der Feuerwehrjugend erlernt und angeeignet wurde, zu präsentieren. Als Voraussetzung wurden neben der 16-stündigen Ersten Hilfe Ausbildung auch feuerwehrfachliche Themen, die durch die Abzeichen Wissenstest in Gold bzw. Fertigkeitsabzeichen Melder und Feuerwehrtechnik, sowie die Kenntnisse der eigenen Feuerwehr durch die dritte Erprobung nachgewiesen werden, festgelegt. Damit der Einstieg und damit der Übertritt in den Aktivdienst erleichtert wird, ist auch die Kenntnis über die Löschgruppe als Lerninhalt gefragt.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Großkrut gratulieren zu diesem tollen Erflog!

 



Die Liste der Preise von der Bausteinaktion ist online:

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren für die große Unterstützung!


Fahrzeugsegnung mit Zeltfest


NÖ-Funkleistungsabzeichen für Patrick Buchmann

Am 04.03.2017 fand in der Landesfeuerwehrschule in Tulln der 18. Bewerb um das NÖ-Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen statt.

Von der Feuerwehr Großkrut nahm heuer Patrick Buchmann teil und ist nun stolzer Träger des Funkleistungsabzeichens.

 

In sechs verschiedenen Disziplinen musste das Wissen und Können zum Funkwesen unter Beweis gestellt werden:

  • Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät
  • Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen
  • Lotsendienst
  • Arbeiten in der Einsatzleitung
  • Einsatzsofortmeldung und
  • Fragen aus dem Funkwesen

Nach der Siegerverkündung am Samstagabend durch Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Armin Blutsch und Bewerbsleiter Franz Schuster gratulierten Bezirksfeuerwehrkommandant Reinhard Steyrer, Abschnittsfeuerwehrkommandant Franz Buchmann und Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Klaus Österreicher.

 


Der Jahresbericht 2016 ist online:


Hirtl August, 85er

Am 05.11.2016 feierte unser dienstältester Kamerad August Hirtl seinen 85. Geburtstag. Das Kommando gratulierte ihm dazu herzlich und verbrachte unterhaltsame Stunden mit ihm. Der rüstige Jubilar war immer gerne im Dienste der Freiwilligen Feuerwehr unterwegs. August Hirtl war unter anderem der erste Großkruter Atemschutzwart (heute Atemschutzgeräteträger).

Die Ausbildung dauerte damals 1 Woche und konnte nur in Tulln in der Feuerwehrschule absolviert werden.

Wir wünschen dem Jubilar Gesundheit und recht viele angenehme Stunden im Kreise seiner Familie.