Information für die Bevölkerung

 

In diesen schwierigen Zeiten wollen wir Sie wissen lassen, dass wir als Feuerwehr natürlich weiter für Ihre Sicherheit da sind.

 

Allererste Priorität hat die Erhaltung unserer eigenen Einsatzbereitschaft. Wir haben daher intern bereits Umstrukturierungen vorgenommen, um auf jeden Fall handlungsfähig zu bleiben und Einsätze auch weiterhin wie gewohnt abarbeiten zu können.

 

Innerhalb der Feuerwehr achten wir auch bei Einsätzen streng auf unsere eigene Sicherheit und Gesundheit. So sind zum Beispiel sämtliche Übungen und Sitzungen abgesagt, der Betrieb im Feuerwehrhaus ist auf den Einsatz und dringend notwendige Wartungsarbeiten beschränkt.

 


Information für die Feuerwehrmitglieder

 

Die aktive Mannschaft wird auf 4 Einsatzgruppen aufgeteilt:

   TAG-Haupt        (06:00 bis 18:00 Uhr)   als erst ausrückende Einheit

   TAG-Reserve      (06:00 bis 18:00 Uhr)   als unterstützende Einheit, wenn es notwendig ist

   NACHT-Haupt    (18:00 bis 06:00 Uhr)   als erst ausrückende Einheit

   NACHT-Reserve  (18:00 bis 06:00 Uhr)   als unterstützende Einheit, wenn es notwendig ist

 

Bei den Alarmstufen T1, B1 und S1 bitte nur die Mitglieder der Hauptgruppe ins FF-Haus kommen.

Sollten weitere Mitglieder aus der Reservegruppe notwendig sein, werden diese per weiterer

Alarmierung oder über WhatsApp nachgefordert.

 

Bei höheren Alarmstufen bitte zusätzlich auch die Mitglieder der Reservegruppe ins FF-Haus kommen und in ausreichenden Abstand auf die Einteilung des Einsatzleiters warten.

 

Die Mitglieder aus den TAG- und NACHT-Gruppen sollten keinen direkten Kontakt haben.

 

Mitglieder über 65 Jahre zählen zu der Hauptrisikogruppe und wurden vorerst nicht in die 4

Einsatzgruppen eingeteilt. Bei der Zuteilung der Mitglieder auf die 4 Gruppen wurden auch gemeinsame Haushalte und die anwesenden beim letzten Einsatz berücksichtigt.

 

Sollte sich ein Mitglied nicht Gesund fühlen bitte nicht zum Einsatz kommen.

 

Wenn ein Corona-Verdachtsfall bei einem Mitglied oder bei einer Person im gemeinsamen Haushalt vorliegt, ist dies unverzüglich dem Kommando der FF-Großkrut zu melden.

  

Bitte bei der Besetzung der Fahrzeuge folgende maximal-Anzahl beachten:

   VRFA:  4 Mitglieder (wenn Atemschutz benötigt wird max. 5 Mitglieder)

   TLFA:  6 Mitglieder (wenn Atemschutz benötigt wird max. 9 Mitglieder)

   LAST:  2 Mitglieder

   KDOF: 6 Mitglieder

   KRF:    4 Mitglieder

 

Aktuelle Einteilung:                                                                     Letzte Aktualisierung: 31.03.2020

TAG-Haupt:

Antoni Franz jun.

Böhm Johannes

Buchmann Franz

Eisenhut Kathrin

Graf Michael

Grobmann Rudolf

Huber Johann

Huber Martin

Kögerler Daniel

Österreicher Klaus

Pölz Manuel

Rebel Andreas

Traindl Peter

Zetik Fritz-Philipp

TAG-Reserve:

Antony Andreas

Antony Cornelia

Antony Leonhard

Bach Marcel

Buchmann Kerstin

Flicker Marion

Flicker Fabian

Fritsch Andreas

Hiebner Patrick

Köcher Erich

Rebel Jasmin

Ruschka Friedrich

Schinhan Michael

Schneider Gerhard

Weingartshofer Franz

NACHT-Haupt:

Antony Johann

Bonhold Gerhard

Buchmann Patrick

Hermann Leopold

Hermann Lukas

Hermann Jakob

Köcher Roman

Ott Helmut

Ott Josef

Ott Rudolf

Riedl Klemens

Riedl Reinhard

Ruschka Martin

Traindl Jürgen

 

NACHT-Reserve:

Antony Franz

Antony Lukas

Muhsil Stefan

Ott Christian

Ott Gerald

Preyer Julia

Preyer Marcel

Riedl Patrick

Schneider Clemens

Stüber Markus

Traindl Alexander

Traindl Lukas

Traindl Michael

Weingartshofer Th.

 


Haltet auch am Einsatzort (so gut wie möglich) Abstand zu einander.

 

Nach jedem Einsatz gründlichst die Hände waschen und desinfizieren.

Verwendet Ausrüstungsgegenstände reinigen und wenn notwendig desinfizieren.

Haut-und Flächendesinfektionsmittel steht im FF-Haus bereit.

  

 

Bleibt’s G´sund!

 


Feuerwehrjugend Freiwillige Feuerwehr Großkrut

  

Derzeit finden keine Jugendstunden statt.

 

Die Feuerwehrjugend ist eine Untergliederung der Freiwilligen Feuerwehren Niederösterreichs. In die Feuerwehrjugend werden Buben und Mädchen vom vollendetem 10. Lebensjahr bis zum vollendeten 16. Lebensjahr aufgenommen. Nach Erreichung der Altersgrenze werden sie in die aktive Mannschaft überstellt. Die Feuerwehrjugend setzt sich zum Ziel in den jungen Menschen den Sinn für Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Gemeinschaft und Kameradschaft zu wecken und zu fördern. Auch auf die körperliche und geistige Ertüchtigung wird nicht vergessen. Um diese Ziele zu erreichen, werden die jungen Menschen durch unsere dafür ausgebildeten Jugendbetreuer in Jugendstunden, Lagern und sonstigen Veranstaltungen unterwiesen und betreut.

Die Ausbildung erfasst auch feuerwehrtechnische Belange, die Jugendlichen werden bis zur Überstellung in den Aktivdienst (frühestens mit dem 15. Geburtstag) aber nicht zu Einsätzen der Feuerwehr herangezogen.

 

Die Mitglieder der Feuerwehrjugend sind bei allen Tätigkeiten der Feuerwehrjugend versichert. Die Mitgliedschaft bei der Feuerwehrjugend ist kostenlos.

  

Für all jene, die das vollendete 10. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, besteht die Möglichkeit ca. 2 Monate vor dem 10. Geburtstag an den Feuerwehrjugendstunden als Probezeit teilzunehmen.

Erst nach Vollendung des 10. Lebensjahres ist eine definitive Anmeldung möglich und ein Versicherungsschutz durch die Freiwillige Feuerwehr gewährt.

 

Zeigen viele Kinder zwischen 8 und 10 Jahren Interesse an der Feuerwehr, werden wir eine Kinderfeuerwehr in Erwägung ziehen. 

 

INFORMATION zu den JUGENDSTUNDEN

 

Die Jugendstunden sollen dazu dienen, spielerisch das Feuerwehrwesen kennenzulernen, aber auch den Teamgeist zu stärken.

  

Grundsätzlich finden die Jugendstunden Freitags von 18:00 bis ca. 19:00 Uhr statt.

 

Sollten sich terminliche Änderungen ergeben, wirst du per Whats-App verständigt. (Sollte jemand kein Whats-App haben, ist das auch kein Problem, dann können wir auch gerne SMS ausschicken)

Falls du einmal keine Zeit für die Jugendstunden hast, ersuche ich dich mir ein SMS oder eine Whats-App-Nachricht zu schicken, damit ich Bescheid weiß, wer kommt.

 

Bei den Jugendstunden werden wir uns auch auf verschiedene Bewerbe vorbereiten, beispielsweise Wissenstest, verschiedene Fertigkeitsabzeichen, sowie auch auf die Feuerwehrjugendleistungsbewerbe.

Die jeweiligen Termine dazu erfährst du rechtzeitig bei den Jugendstunden.

 

Für Fragen, Anregungen usw. stehen wir gerne zur Verfügung

 

Deine Feuerwehrjugendbetreuer:

Daniel Kögerler

0699/18125615

 

Kathrin Eisenhut

0664/75069068

 

Download
Beitrittserklärung FJ Großkrut
Beitrittserklärung_FJ_Grosskrut.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.8 KB
Download
Antrag auf Aufnahme in die Feuerwehr
antrag-auf-aufnahme-in-die-fw.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.0 KB


Fertigkeitsabzeichen Melder, 26.10.2019

Das Fertigkeitsabzeichen "Melder" ist eines von vielen Fertigkeitsabzeichen, welches die Mitglieder der Feuerwehrjugend im Laufe ihrer Feuerwehrjugendlaufbahn absolvieren können. Die dafür erforderliche Vorbereitung und Ausbildung wurde in den letzten Wochen intensiv durch die Jugendbetreuer durchgeführt.

 

Zu absolvieren waren folgende Stationen:
- Funkordnung

- Feuerwehrfunk

- Warn- und Alarmsystem

- Gerätekunde
- Sprechübungen am Funkgerät

 

Von der FF Großkrut nahmen Marcel Bach, Ines Flicker und Lukas Flicker teil.

 



Ausbildungsprüfung Löscheinsatz, 27.04.2019

Nach intensiver Vorbereitung absolvierten 16 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Großkrut, Althöflein und Ottenthal die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in den Stufen Bronze und Silber.

 

 

 

Ausbildungsprüfungen dienen nicht in erster Linie dem Erreichen von Bestzeiten, sondern stellen für die Teilnehmer eine fundierte Ausbildung dar. Das dabei erworbene Wissen kann später im Einsatzfall schnell abgerufen und sicher angewandt werden.

 

Bei dieser Ausbildungsprüfung geht es um präzises Abarbeiten des Einsatzszenarios "Zimmerbrand". Durchzuführen ist ein Innenangriff unter Einsatz von Atemschutzgeräten und dem Hochdruckstrahlrohr des Tanklöschfahrzeuges. Aber auch theoretisches Wissen auf dem Gebiet der Knotenkunde, Schadstoff und Ersten Hilfe sowie Fahrzeug und Gerätedienst wird abgeprüft.

 

Nach erfolgreichem Prüfungsabschluss wurden von Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Franz Buchmann und dem Prüferteam unter Hauptprüfer EBI Alfred Völker die Abzeichen an die Teilnehmer übergeben.

 

Gruppe Bronze                              Gruppe Silber

   HLM Antos Sylvia                            OBI Antony Johann

   LM Buchmann Kerstin                     LM Böhm Johannes

   FM Eisenhut Kathrin                        OFM Buchmann Patrick

   FM Flicker Marion                            LM Grobmann Rudolf

   OFM Huber Johann                          OFM Huber Johann

   HFM Ott Christian                            FT Österreicher Klaus

   FM Pölz Manuel                               FM Pölz Manuel  

   FM Preyer Julia                                OBM Stüber Markus 

   FM Rebel Jasmin                              FM Zetik Fritz-Philipp

   FM Zetik Fritz-Philipp