Gasaustritt, Großkrut, 31.01.2020

Am 31.01.2020 um 11:51 Uhr wurde die Feuerwehr Großkrut zu einem Gasaustritt bzw. -gebrechen in die Lundenburgerstraße alarmiert.

In einem Wohnhaus wurde starker Gasgeruch festgestellt.

 

Sofort nach dem Eintreffen wurde der Gashaupthahn abgedreht und ein Atemschutztrupp öffnete sämtliche Fenster und Türen zum Durchlüften.

 

 

Da die Bewohnerin über Kopfschmerzen klagte wurde das Rotes Kreuz verständigt.

Anschließend wurde die Einsatzstelle der EVN übergeben. 

 

      11:51 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels SMS

 

11:54 Uhr   Ausrücken der FF Großkrut mit VRFA und TLFA

 

11:57 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Abstellen der Gaszufuhr

- Durchlüften unter Atemschutz

- Verständigung des Roten Kreuzes

- Verständigung der EVN

 

12:49 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 2 Fahrzeugen und 11 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                   wieder in das FF-Haus eingerückt. 2 weitere Mitglieder waren als Reserve im FF-Haus.

 


Fahrzeugbergung, Althöflein, 21.01.2020

Am 21.01.2020 um 16:48 Uhr wurde die Feuerwehr Großkrut zur Unterstützung der Feuerwehr Althöflein bei einer Fahrzeugbergung auf der L20 Richtung Altlichtenwarth alarmiert.

Auf der Kreuzung nach Althöflein waren zwei PKW kollidiert.

Die Lenker wurden vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

 

Die beiden verunfallten Fahrzeugen wurden mittels Kran geborgen und auf den Bauhof abtransportiert.

 

      16:48 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels SMS

 

16:51 Uhr   Ausrücken der FF Großkrut mit LAST und VRFA

 

16:56 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

Bergung und Abtransport der beiden Fahrzeuge

 

18:14 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 2 Fahrzeugen und 5 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                   wieder in das FF-Haus eingerückt. 2 weitere Mitglieder waren als Reserve im FF-Haus.


Wohnhausbrand, Katzelsdorf, 01.01.2020

Am 01.01.2020 um 05:19 Uhr wurde die Feuerwehr Großkrut zur Unterstützung der Feuerwehr Katzelsdorf bei einem Wohnhausbrand  alarmiert.

 

Es stellte sich glücklicherweise bei der Erkundung heraus, dass lediglich ein Teil eines Zaunes gebrannt hat. Dieser konnte rasch durch die Freiwillige Feuerwehr Katzelsdorf gelöscht werden.  

 

      05:19 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

05:24 Uhr   Ausrücken der FF Großkrut mit TLFA und VRFA

 

05:45 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 2 Fahrzeugen und 14 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                   wieder in das FF-Haus eingerückt.