LKW-Bergung, A5 RifB Brünn,24.07.2021

Am 24.07.2021 um 14:10 Uhr wurden die Feuerwehren Großkrut und Poysdorf zu einer LKW-Bergung nach einem Auffahrunfall mit 3 LKW auf der A5 Fahrtrichtung Brünn bei km 47 alarmiert.

Die ersten beiden LKW wurden zum Glück nur leicht beschädigt und konnten die Fahrt weiter vortsetzten. Beim hintersten LKW hat jedoch die Ladung Eisenstangen die vordere Bordwand durchbrochen und bohrte sich bis in die Zugmaschine. Der Lenker diese LKW´s musste vom Roten Kreuz versorgt werden.

Bevor der fahrunfähige LKW durch Fa. Raupold abegeschleppt werden konnte, mussten die Eisenstangen mittels Seilwinde wieder zurückgezogen werden. Der Abtransport des verunfallten LKW´s wurde mit dem VRFA-Großkrut bis zur Fa. Raupold begleitet und abgesichert.

 

      14:10 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels SMS

 

14:15 Uhr   Ausrücken mit dem VRFA

 

14:55 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Absicherung der Unfallstelle

- Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln

- Reinigen der Fahrbahn

  

16:30 Uhr   Die FF Großkrut ist mit einem Fahrzeug und 5 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                  wieder in das FF-Haus eingerückt. 6 weitere Mitgleider waren als Reserve im FF-Haus


Brand einer Strohpresse, Großkrut-Wartberg 22.07.2021

Am 22.07.2021 um 15:55 Uhr wurde die FF Großkrut gemeinsam mit der FF Althöflein und der FF Ginzersdorf zu einem Brand einer Strohpresse in Großkrut B47 Richtung Reintal alarmiert.

Während der Arbeit geriet aus unbekannter Ursache eine Strohpresse in Brand.

 

Bei unserem Eintreffen hat der Brand bereits auf den Acker und einige Strohballen übergegriffen.

Mehrere Landwirte haben bereits mit Ihren Geräten den Brand eingegrenzt und die Ausbreitung verhindert.

Mittels Schnellangriffseinrichtungen von VRFA, TLFA und KLF der FF-Althöflein wurde der Brand der Strohpresse bekämpft.

Mühsam musste das gesamte Stroh aus der Presse entfernt werden. Die Löscharbeiten wurden zum Teil auch mittels Atemschutz durchgeführt.

Die FF- Ginzersdorf stellte die Wasserversorgung für das VRFA Großkrut sicher.

Nachdem Brand-Aus gegeben werden konnte, unterstützten wir noch beim Wiederanhängen und Abtransport der Strohpresse.

 

      15:55 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

15:58 Uhr   Ausrücken mit VRFA und TLFA

 

16:03 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Brandbekämpfung

- Nachlöscharbeiten

- Unterstützung beim Anhängen und Abtransport der Presse

  

18:46 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 2 Fahrzeugen und 13 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                  wieder in das FF-Haus eingerückt. 


Verkehrsunfall, A5 RiFb Brünn, 18.07.2021

Am 18.07.2021 um 18:15 Uhr wurde die FF Großkrut  zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW auf der A5 Fahrtrichtung Brünn bei km 44 alarmiert.

 

Jedoch konnte auf der gesamten Länge zwischen Großkrut und Poysdorf Nord bzw. Drasenhofen Nord kein Unfall vorgefunden werden.

Nach Rücksprache mit der Autobahnpolizei stellte sich heraus, dass der Verkehrsunfall bei km 38,5 ist (zwischen Poysdorf Süd und Großkrut)

 

Als wir schlussendlich an der Unfallstelle eingetroffen waren, wurde der Lenker des ersten PKW´s bereits vom Roten Kreuz versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die 5 Insassen vom zweiten PKW blieben zum Glück alle unverletzt und wurden von uns mit nach Großkrut genommen. Beide Fahrzeuge wurden geborgen und von Autobahn gebracht.  

 

      18:15 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels SMS

 

18:18 Uhr   Ausrücken mit VRFA, LAST, TLFA und KDO

 

18:45 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Absicherung der Unfallstelle

- Bergung und Abtransport der beiden verunfallten Fahrzeuge

- Mitnahme der unverletzten Fahrzeuginsassen von der Autobahn

  

20:18 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 4 Fahrzeugen und 14 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                  wieder in das FF-Haus eingerückt. 


Fahrzeugbergung, A5 RiFb Brünn, 13.07.2021

Am 13.07.2021 um 22:49 Uhr wurde die FF Großkrut gemeinsam mit der FF-Poysdorf zu einer Fahrzeugbergung auf der A5 Fahrtrichtung Brünn alarmiert.

Ein PKW war gegen die Mittelbetonleitwand gefahren und stand fahruntüchtig auf der Überholspur.

Bei unserem Eintreffen wurde der verletzte Lenker bereits vom Roten Kreuz versorgt.

Die FF-Großkrut unterstütze die FF-Poysdorf bei der  Absicherung der Unfallstelle und beim Reinigen der Fahrbahn.

Die FF-Poysdorf führte die Bergung des Unfallfahrzeuges mittels Kran durch.

 

      22:49 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels SMS

 

22:54 Uhr   Ausrücken mit dem VRFA

 

22:59 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Absicherung der Unfallstelle

- Reinigen der Fahrbahn

  

23:44 Uhr   Die FF Großkrut ist mit einem Fahrzeug und 4 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                  wieder in das FF-Haus eingerückt. 3 weitere Mitglieder waren als Reserve im FF-Haus.


Flurbrand, B47 km11 und km12,6 06.07.2021

Am 06.07.2021 um 14:52 Uhr wurde die FF Großkrut zu einem Flurbrand bei der B47 höhe Gerichtssäule alarmiert.

 

Bei der Anfahrt stellte sich heraus, dass es nicht nur bei der Gerichtssäule sondern auch schon ca. 1,5km vorher in Langenlissen zu einem Flurbrand gekommen war.

Der größere Brand, bei Straßenkilometer 12,6, der sich über ca. 200m entlang der B47 erstreckte, wurde mit dem VRFA angefahren und die Brandbekämpfung mittels Hochdrucklöschanlage und Feuerpatschen begonnen.

Der zweite Brand bei Kilometer 11 wurde vom TLFA angefahren und ebenfalls mittels HD-Rohr und Feuerpatschen gelöscht. Nach dem bei km11 Brand aus gegeben werden konnte, unterstütze das TLFA noch das VRFA bei den Nachlöscharbeiten. Weiters unterstütze ein Mitglied mit Traktor und Grubber die Löscharbeiten.

 

      14:52 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

14:57 Uhr   Ausrücken mit VRFA und TLFA

 

15:02 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Brandbekämpfung mittels HD-Rohr und Feuerpatschen

- Ablöschen der Glutnester

  

16:11 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 2 Fahrzeugen und 8 Mitgliedern wieder vollzählig und gesund 

                   in das FF-Haus eingerückt.


Verkehrsunfall mit Menschenrettung, B47, 03.07.2021

Am 03.07.2021 um 14:59 Uhr wurde die FF Großkrut gemeinsam mit den Feuerwehren Bullendorf, Ebersdorf und Wilfersdorf zu einem Verkerhsunfall mit Menschrettung auf der B47 bei km 3,9 alarmiert.

 

Nach einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW wurde ein PKW in den Acker geschleudert. Der zweite PKW stand stark beschädigt auf der Fahrbahn.

5 Personen wurden verletzt.

 

Wir sicherten die Unfallstelle ab und unterstützen das Rote Kreuz bei der Rettung der verletzten Fahrzeuginsassen.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die beiden Fahrzeuge geborgen und abtransportiert. Für die Dauer der Einsatzes war die B47 für den Verkehr komplett gesperrt und eine Umleitung eingerichtet worden.

  

      14:59 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

15:01 Uhr   Ausrücken mit VRFA, TLFA und LAST

 

15:05 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Absicherung der Unfallstelle

- Unterstützung de Roten Kreuzes bei der Menschenrettung

- Bergung der verunfallten Fahrzeuge

  

16:44 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 3 Fahrzeugen und 14 Mitgliedern wieder vollzählig und gesund 

                   in das FF-Haus eingerückt.                    


Verkehrsunfall mit Menschenrettung, L20, 29.06.2021

Am 29.06.2021 um 22:32 Uhr wurde die FF Großkrut gemeinsam mit der FF Althöflein und der FF Altlichtenwarth zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der L20 bei km 40,2 Richtung Altlichtenwarth alarmiert.

 

Bei unserem Eintreffen stellte sich heraus, dass die Lenkerin doch nicht eingeklemmt war und bereits vom Roten Kreuz versorgt wurde.

 

Die Unfallstelle wurde abgesichert und eine Umleitung des Verkehrs eingerichtet.

Der beschädigte PKW wurde mittels Kran geborgen und gesichert abgestellt.

  

      22:32 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

22:37 Uhr   Ausrücken mit VRFA, TLFA und LAST

 

22:40 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Absicherung der Unfallstelle

- Einrichten einer Umleitung

- Bergung des verunfallten Fahrzeuges

  

23:32 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 3 Fahrzeugen und 16 Mitgliedern wieder vollzählig und gesund 

                   in das FF-Haus eingerückt.                    


Flurbrand beim Poybach, 25.06.2021

Am 25.06.2021 um 16:26 Uhr wurde die FF Großkrut zu einem Flurbrand beim Poybach nahe der B47 alarmiert.

 

Zwei Mitglieder konnten mit ihren landwirtschaftlichen Fahrzeugen den Brand rasch eindämmen. Mittels HD-Rohr und Feuerpatschen wurde die letzten Brand- und Glutnester abgelöscht. 

  

      16:26 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

16:29 Uhr   Ausrücken mit TLFA und VRFA

 

16:30 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Brandbekämpfung mittels HD-Rohr und Feuerpatschen

- Ablöschen der Glutnester

  

17:00 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 2 Fahrzeugen und 17 Mitgliedern wieder vollzählig und gesund 

                   in das FF-Haus eingerückt.


Verkehrsunfall mit Menschenrettung, B47, 11.06.2021

Am 11.06.2021 um 13:03 Uhr wurde die FF Großkrut gemeinsam mit der FF Wilfersdorf zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der B47 Richtung Bullendorf alarmiert.

Bei km 5,8 waren 2 PKW miteinander kollidiert.

Ein PKW stand auf der Fahrbahn, der zweite hing schräg in der Böschung und drohte abzurutschen.

In diesem Fahrzeug befand sich auch noch die schwer verletze Lenkerin, welche zum Glück aber nicht eingeklemmt war. Der Fahrer des anderen PKW´s wurde nicht verletzt.

 

Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde gesichert und die Lenkerin gemeinsam mit dem Roten Kreuz aus dem Fahrzeug gerettet. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Mistelbach gebracht.

 

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden beide Fahrzeuge mittels Kran geborgen und gesichert abgestellt.

Für die Dauer des Einsatzes war die B47 komplett gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet worden.

 

      13:03 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

13:06 Uhr   Ausrücken mit dem VRFA, TLFA, LAST, KDO und VF + Abschleppanhänger

 

13:08 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Absicherung der Unfallstelle

- Menschenrettung

- Einrichten einer Umleitung

- Bergung der verunfallten Fahrzeuge

- Reinigen der Fahrbahn

  

14:30 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 5 Fahrzeugen und 19 Mitgliedern wieder vollzählig und gesund 

                   in das FF-Haus eingerückt. 

                   Die FF Wilfersdorf unterstütze uns mit 2 Fahrzeugen und 9 Mitgliedern.


Fahrzeugbergung, A5 RiFb Wien, 02.06.2021

Am 02.06.2021 wurde die FF Großkrut gemeinsam mit der FF-Poysdorf zu einer Fahrzeugbergung auf der A5 Fahrtrichtung Wien alarmiert.

Ein PKW war gegen die Mittelbetonleitwand gefahren und stand fahruntüchtig auf der Überholspur.

Der Lenker wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt.

Die FF-Großkrut sorgte gemeinsam mit der Autobahnpolizei Großkrut und der ASFINAG für die Absicherung der Unfallstelle.

Die FF-Poysdorf führte die Bergung des Unfallfahrzeuges mittels Kran durch

 

PKW Bergung auf der A5 am 2. Juni 2021 – Freiwillige Feuerwehr der Stadt Poysdorf (ffpoysdorf.at)

 

      07:34 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut mittels Sirene und SMS

 

07:38 Uhr   Ausrücken mit dem VRFA

 

07:45 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Absicherung der Unfallstelle

- Abklemmen der Batterie

  

08:30 Uhr   Die FF Großkrut ist mit einem Fahrzeug und 5 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                  wieder in das FF-Haus eingerückt. 6 weitere Mitglieder waren als Reserve im FF-Haus.


Fahrzeugbergung, Ebersdorf, 03.04.2021

Am Karsamstag wurde unser LAST von der FF Ebersdorf an der Zaya zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung angefordert.

Im Ortsgebiet von Ebersdorf kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.

Auf Anordnung des örtlichen Einsatzleiters verluden wir mittels Kran einen PKW auf einen privaten Abschleppanhänger und den zweiten PKW auf unseren LAST und verbrachten diesen auf den Bauhof nach Hobersdorf.

 

FF Ebersdorf an der Zaya - ff-ebersdorfs Webseite! (jimdofree.com)

 

 

      18:30 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut

 

18:40 Uhr   Ausrücken mit dem LAST

 

18:50 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Bergung der verunfallten PKW´s

- Abtransport eines PKW´s auf den Bauhof

  

20:00 Uhr   Die FF Großkrut ist mit einem Fahrzeug und 2 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                  wieder in das FF-Haus eingerückt.


Brandeinsatz, B3, in Großkrut, 10.02.2021

Am 10.02.2021 um 15:53 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz, B3 in Großkrut in der Gerhard Girsch-Gasse alarmiert. Laut Alarmierung stand ein Nebengebäude in Vollbrand.

 

Während der Zufahrt wurde bereits die Atemschutzausrüstung angelegt. Vor Ort ergab sich das Bild, dass ein Nebengebäude zur Holzlagerung in Vollbrand stand. Der Brand drohte auf die Garage, sowie die Garage und das Holzlager des Nachbarn überzugreifen.

 

Sofort nach dem Eintreffen wurde mit der Brandbekämpfung mittels HD-Rohr begonnen. Zeitgleich wurde mittels C-Leitung am Nachbargrundstück die Brandausbreitung verhindert und von dort ebenfalls der Brand bekämpft.

 

Nach der ersten Brandbekämpfung wurde das Holzlager ausgeräumt und die Glutnester abgelöscht. Im Zuge der weiteren Brandbekämpfung wurde auch das bereits beschädigte Dach der Garage geöffnet und der Dachstuhl abgelöscht.

 

Insgeamt waren 4 Atemschutztrupps mit einem HD-Rohr und 2 C-Rohren mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

Mit der Wärembildkamera der FF Poysdorf wurde nach weiteren Glutnestern gesucht und diese anschließend abgelöscht.

 

Nach ca. 2 Stunden konnte Brand-Aus gegeben werden.

 

Gegen 19:00 Uhr wurden die betroffenen Gebäude nochmals mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

 

Durch die FF Reintal wurde vor Ort ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet und die leeren Atemschutzflaschen gefüllt, sodass alle Feuerwehren wieder einsatzbereit nach Hause abrücken konnten.

 

Aufgrund der Alarmstufe B3 wurden zusätzlich die Feuerwehren Ginzersdorf, Althöflein, Herrnbaumgarten, Altlichtenwarth, Poysdorf und Reintal von der Bezirksalarmzentrale alarmiert.

 

Von unserer Seite möchten wir den unterstützenden Feuerwehren ein recht herzliches Dankeschön aussprechen!

 

Es waren 7 Freiwillige Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 80 Mann vor Ort.

 

Vom Roten Kreuz war ein Rettungswagen zum Einsatzort entsendet worden. Dieser wurde glücklicherweise nicht gebraucht. Ebenfalls ein recht herzliches Dankeschön!

 

Ein besonderer Dank ist einem aufmerksamen Anwohner auszusprechen, der das Feuer noch frühzeitig entdeckte und die Feuerwehr sowie die Hausbesitzer der beiden betroffenen Gebäude alarmierte.

 

 

      15:53 Uhr   Alarmierung der Feuerwehr Großkrut per Sirene und SMS

 

15:58 Uhr   Ausrücken von TLFA und VRFA

 

16:00 Uhr   Eintreffen am Einsatzort

- Verhinderung der Brandausbreitung

- Brandbekämpfung

- Nachlöscharbeiten

- Kontrolle mittels Wärmebildkamera

  

18:00 Uhr   Die FF Großkrut ist mit 2 Fahrzeugen und 15 Mitgliedern vollzählig und gesund 

                  wieder in das FF-Haus eingerückt.

 

19:00 bis 19:20 Uhr Nochmalige Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera